BAVC Bruderhilfe e.V.

BAVC Bruderhilfe e.V.: 1 Sternchen2 Sternchen3 Sternchen4 Sternchen5 Sternchen
4.5>4,04 von 5 Punkten, basierend auf 135 abgegebenen Stimmen.
Loading...

BAVC Logo

Der BAVC-Bruderhilfe e.V. Automobil- und Verkehrssicherheitsclub kurz einfach BAVC wurde 1926 gegründet und hat momentan ca. 40.000 Mitglieder. Der in Kassel ansässige Verein hat eine lange Tradition, wurde aber erst sehr spät für alle zugänglich.
Denn ursprünglich hieß der BAVC „Pfarrer-Kraftfahrer-Vereinigung“ und war nur für Mitarbeiter von christlichen Einrichtungen (Kirchen, Caritas, Diakonie usw.) bestimmt.
Seit 2001 steht der BAVC nun aber jedem Mitglied offen gegenüber. Die christliche Tradition möchte der Club auch in der heutigen Zeit bewahren.

Dass man einen Autoclub nicht nur aus Nächstenliebe betreiben kann, sollte jedem klar sein. Doch an den Tarifen sieht man, dass hier möglichst wenig für Verwaltung oder Werbung ausgegeben werden kann. Denn der BAVC ist einer der günstigsten Autoclubs Deutschlands. Das zeigt auch die Auszeichnung „TOP PREIS/LEISTUNG“ im Automobilclub-Vergleich der unabhängigen Verbraucherschutz-Zeitschrift „Guter Rat“.

Jetzt Mitglied beim BAVC werden

Die Tarife des BAVC Bruderhilfe e.V. zur Übersicht

Tarif und Kosten pro Jahr Singles Partner Familie Junior* Junior-Familie*
Mobilschutz BASIS
Leistungsübersicht BASIS(.pdf)
39,00 € 16,50 € zusätzlich 19,50 €
Mobilschutz EURO (Premium)
Leistungsübersicht EURO (.pdf)
55,50 € 62,50 € 38,00 € 54,00 €
Mobilschutz WELT (Premium)
Leistungsübersicht WELT(.pdf)
58,50 € 74,50 € 40,50 € 60,50 €

*Junior-Mitgliedschaft nur für Menschen zwischen 18 und 23 oder Studenten bis maximal 27 Jahre möglich. Für Fahranfänger ist die Mitgliedschaft im Mobilschutz BASIS das erste Jahr kostenfrei!

Jetzt Mitglied beim BAVC werden

Basis – Tarif

Im Basistarif ist ein europaweiter Pannen- und Personenschutz enthalten. Anders als bei ähnlichen Basispaketen gilt der Schutz bei dem BAVC auch für Mietwagen. Das decken andere Clubs erst im Premiumpaket ab. Ein 24h – Notrufservice ist natürlich dabei, genauso wie Beihilfe zu Rechtsberatungskosten.

Alles in allem ein guter Basischutz für günstige 39,00€ im Jahr. Besonders attraktiv ist dabei die Partner-Mitgliedschaft. Diese ist schon für nur 16,50 € zusätzlich erhältlich. Diese modulare Zusammenstellung bieten wenige Autoclubs. Die Mitgliedschaft beim BAVC lässt sich damit aber gut auf die individuellen Bedürfnisse abstimmen. Mit diesem Angebot kommt der BAVC knapp auf Platz 2 bei unserem Autoclubvergleich für Singles.

Premium – Tarife

Hier werden die Leistungen natürlich umfangreicher. Der Personenschutz erstreckt sich beim Premiumpaket europaweit (EURO) oder weltweit (WELT). Weiterhin kann die komplette Familie geschützt werden (Premium-Familie). Somit ist auch der Krankenrücktransport der Kinder usw. enthalten. Insgesamt liest sich das Premiumpaket sehr umfangreich und steht dem anderer Automobilclubs in nichts nach,  so ist auch eine Beihilfe bei Fahrradpannen enthalten.

Der Tarif Mobilschutz EURO und Mobilschutz WELT sind bis auf die geographische Gültigkeit identisch. Da fast alle anderen Automobilclubs nur europaweite Leistungen anbieten, vergleichen wir im folgenden den Mobilschutz EURO.

Trotzdem kann der BAVC das alles zu einem sehr günstigen Preis anbieten! Denn die Premiumvariante (Mobilschutz EURO) kostet für Singles nur 55,50 € im Jahr und für die ganze Familie 62,50 € – nicht umsonst kommt der BAVC auf einen Platz 2 bei unserem Autoclubvergleich für Familien.

Übrigens sieht der BAVC den Premiumtarif nicht als Premium an, sondern als „normale“ Mitgliedschaft. Da der Umfang aber dem entspricht, was so gut wie alle anderen Automobilclubs „Premium“ nennen, machen wir das hier auch. So behält man eine bessere Übersicht.

Junior-Pakete

Für junge Menschen zwischen 18 und 23 Jahren, sowie für Studenten bis zu einem Alter von 27 Jahren bietet der BAVC günstigere Junior-Pakete. Den Einstieg macht das Junior-Basispaket mit unschlagbaren 19,50 € im Jahr. Als umfassender Schutz kostet es 38,00 € (weltweit 40,50 €) und für junge Familien 54,00 € (weltweit 60,50 €) im Jahr.

Wo andere Clubs die Tarife für junge Leute nur ein Jahr anbieten, kann ein Fahranfänger maximal 5, bzw. 9 Jahre (als Student) von dem absolut günstigen Junior-Tarif profitieren.

Jetzt Mitglied beim BAVC werden

Zum Automobilclub-Vergleich

BAVC – der Gegenentwurf?

Ob nun Absicht oder nicht. Laut eigenen Angaben sieht sich der BAVC Burderhilfe e.V. als Gegenentwurf zu bestimmten Autoclubs, die sich gern als „Lobby der Autofahrer“ sehen. Es geht uns vielmehr um

„Hilfe für den Mitmenschen, Dienst am Nächsten, Rücksichtnahme im Straßenverkehr und eine verantwortungsvolle Einstellung zur Mobilität.“

Auch bei den Kooperationen sucht sich der BAVC Partner aus, die mit den Zielen und Wertvorstellungen des Vereins einher gehen. Hier wird also nicht auf möglichst große Partner mit viel Werbewirkung; sondern eher auf kleine Partner gesetzt, die ähnliche soziale Leitbilder verfolgen.

Einen detaillierten Vergleich der Leistungen des BAVC gegenüber dem ADAC finden Sie hier.

Fazit

Der BAVC ist eigentlich ein Automobilclub, bei dem man nicht viel falsch machen kann. Gute Leistung, kleine Preise, ein modulares, transparentes Paketangebot und dazu auch noch moralisch wertvolle Ziele. Man muss eigentlich nur herausfinden, ob man mit dem Basisschutz auskommt oder ob es das „normale“ Paket sein soll.

Jetzt Mitglied beim BAVC werden

Zum Automobilclub-Vergleich

Na dann gut Fahrt!

Schreibe einen Kommentar